Passbilder

Biometrische Passbilder

Du benötigst einen neuen Personalausweis oder Reisepass?
Du bekommst eine neue Krankenkassenkarte?
Du machst einen Führerschein oder steigst auf das neue Format um?

 

 

 

 

 

Dann kannst Du ganz einfach und bequem die Passbilder (amtlich anerkannt) von mir erstellen lassen.

 

Buche hier Deinen Termin.

 

Auch Babys benötigen einen Ausweis oder Reisepass. Ich erstelle auch für Kleinkinder biometrische Fotos. Hier solltest Du bedenken, dass diese nach einiger Zeit aktualisiert werden müssen. Da Kinder sich mit der Zeit stark verändern. Du erhältst von mir ein 4er-Set Passbilder (35mm x 45mm) mit einem kleinen Portrait (50mm x 70mm) für 14,95€.

Zwischen diesen Bildern liegt nur ein Jahr

 

 

FAQ´S

Biometrie – gesetzlich festgelegt für Passbilder

Es gibt eine Menge Vorgaben, die für die Anfertigung von Passfotos durch die Bundesdruckerei festgelegt und gesetzlich geregelt sind. 

 

Größe / Format

Dein biometrisches Passbild muss die Größe 35 × 45 mm haben und im Hochformat sein. Das Gesicht muss auf dem biometrischen Lichtbild zentriert abgebildet werden.

 

Schärfe und Kontrast

Ein biometrisches Passbild muss in allen Bereichen die folgenden Kriterien erfüllen: scharfe Abbildung kontrastreich Erkennbarkeit

 

Ausleuchtung

Dein Gesicht muss gleichmäßig ausgeleuchtet sein und darf keine Reflexionen oder Schatten aufweisen. Ganz wichtig: rote Augen sind bei biometrischen Lichtbildern nicht erlaubt.

 

Hintergrund

Auch für den Hintergrund gelten Regeln: Einfarbiger heller Hintergrund (neutrales grau / weiß) und keine Muster Der Hintergrund muss einen Kontrast zum Gesicht und zu den Haaren bilden Im Bild dürfen weder andere Personen noch Gegenstände sichtbar sein Keine Schatten im Bild.

 

Qualität der Fotos

Biometrische Passbilder müssen hinsichtlich der Fotoqualität bestimmte Vorschriften erfüllen: Druck auf hochwertigem Papier Druckauflösung 600 dpi Foto muss farbneutral sein und Hauttöne natürlich wiedergeben keine Knicke und Verunreinigungen Schwarzweiß oder Farbe ist möglich.

 

Kopfposition und Gesichtsausdruck

Achte bei biometrischen Lichtbildern auf Ihre Kopfstellung und Deine Mimik. Der Kopf darf nicht geneigt oder gedreht sein. Setze einen möglichst neutralen Gesichtsausdruck auf und halte Deinen Mund geschlossen. Dein Blick muß gerade und direkt in die Kamera gerichtet sein.

 

Blickrichtung Deiner Augen

Einen direkten und geraden Blick in die Kamera ist bei biometrischen Passbildern wichtig. Deine Augen müssen geöffnet und deutlich erkennbar sein. Diese dürfen weder durch Haare oder Brille verdeckt werden.

 

Brillenträger

Nicht erlaubt sind Sonnenbrillen oder Brillen mit getönten Gläsern. Der Rand der Gläser oder das Brillengestell darf nicht die Augen verdecken. Durch falsche Blitz-Einstellung kann es zu Reflexionen auf dem Glas kommen und ist nicht erlaubt. Bei Shootings in der kalten Jahreszeit kann es vorkommen das Deine Brille beschlägt. Plane lieber hier ein paar Minuten länger im Studio ein.

 

Bekleidung und Kopfbedeckung

Grundsätzlich darf keine Kopfbedeckung wie Mützen, Caps, Hüte, Kopftücher u.s.w. getragen werden. Einzige Ausnahme, wenn Du aus religiösen Gründen eine Kopfbedeckung trägst. In diesem Fall muss das Gesicht von der unteren Kinnkante bis zur Stirn deutlich erkennbar sein ohne Schatten. Uniformen oder Uniformteile dürfen in Biometrischen Passbildern nicht abgebildet werden.